Logbuch Eintrag: Landgang Pandor 22 – 24. März

Print Friendly, PDF & Email

Wir schreiben den 24. März des Jahres 2013

Nessa kehrte erfolgreich von ihrem Landgang auf Pandor auf das Schiff der Red Grace zurück. Sie hatte einige Dinge zu berichten.

In Pandor, wie sollte es auch anders sein, geschah abermals etwas eigenartiges, sogenannte Risse in Zeit und Raum tauchten auf und Personen aus längst vergangener Zeit und auch todgeglaubte Kumpanen standen plötzlich vor einem.

Und als sei dieses Zeit und Raum Chaos noch nicht genug, tauchte ein Trupp indisch aussehender Kämpfer auf und forderten vier Säulen des Himmels. Die Pandorianer und ihre Besucher, die auf ein unnötiges Blutvergießen nicht aus waren, gingen dieser Forderung ein und suchten für diese Leute die Säulen.

 

Als diese gefunden waren, offenbarte sich durch diese Säulen, die dem Pantheon der Götter zugeordnet waren, eine Möglichkeit die es noch niemals zuvor gab. Vier Säulen würden durch vier Priester  vier Personen die Möglichkeit geben, als Götter ins Pantheon empor zu steigen. Diese Möglichkeit bot sich sogar Cpt. Marius, Captain der Freedom Alone und Mitglied der Plankensänger.

Auch er dachte darüber nach, als Gott ins Pantheon aufzusteigen, er rechtfertigte seinen Gedanken damit, sollten seine Freunde einst Tod sein, so würde er sie in ihr Reich aufnehmen. Es gab einige Befürworter für diesen Aufstieg, doch seine Freunde und seine Crew sträubten sich gegen diese Möglichkeit und schafften es am Ende, Cpt. Marius bei sich zu behalten.

Nach all dem Chaos gab es dann nur noch einen ruhigen Abend in Pandor, bei dem sich alle von dem stürmischen und kalten Wetter in der Taverne aufwärmen konnten und das Essen des neuen Koches genießen konnte.

Nessa Falassion von Myhl ♥

Category: Logbuch
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

Schreibe einen Kommentar

Kontakt
Zur Werkzeugleiste springen